Presseinformationen

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung übernimmt die SyltKlinik

Bonn/Wennigstedt - Die Deutsche Kinderkrebsstiftung (DKS) ist seit September 2015 neuer Träger der SyltKlinik.Damit verbunden ist auch die Umbenennung in “SyltKlinik der Deutschen Kinderkrebsstiftung”. Bis dahin gehörte die Klinik zur Rehabilitation für Familien mit einem krebskranken Kind zur AWO vita gGmbH, einer Tochter des AWO Bezirksverbandes Hannover e.V.  “Die SyltKlinik passt genau ins Konzept der Deutschen Kinderkrebsstiftung und ist eine ideale Ergänzung der bisherigen Nachsorgeangebote”, so der DKS-Vorsitzende Ulrich Ropertz.

Genaue Informationen zur SyltKlinik finden Sie unter www.syltklinik.de

Die in Bonn ansässige und überwiegend aus Spenden finanzierte Deutsche Kinderkrebsstiftung, die 1995 vom Dachverband der Deutschen Leukämie-Forschungshilfe - Aktion für krebskranke Kinder (DLFH) gegründet wurde, steht krebskranken Kindern und ihren Familien mit Rat und Tat zur Seite und setzt sich dafür ein, dass Heilungs- chancen, Behandlungsmethoden und die Lebensqualität krebskranker Kinder ständig weiter verbessert werden. DLFH und DKS sind autorisierte Interessenvertretung von 74 Elterninitiativen in Deutschland, die einst in Mönchengladbach als neu gegründeter Ortsverein ihren Anfang nahmen.

Sie möchten mehr über DLFH und DKS erfahren? Schön, dann klicken sie einfach www.kinderkrebsstiftung.de

zurück